Die Schweiz ist auf einen grossen Nuklearunfall unzureichend vorbereitet

Das Institut Biosphère, Genf, hat auf Basis der realen meteorologischen Daten von 2017 die Auswirkungen eines grossen Nuklearunfalls in den Schweizer AKW und jenem in Bugey (F) simuliert. Ergebnis: Die bei einem schweren Unfall freiwerdende Radioaktivität ist 30-mal höher einzustufen als dies bei der Planung der Schutzmassnahmen des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz BABS vorgesehen ist.

Weiterlesen …

Wenn die Politik streikt

An der gut besuchten Veranstaltung der SES trafen Klimastreikende, ein Vertreter Gletscher-Initiative und Politiker von CVP, FDP und SP aufeinander. Sie diskutierten über die Umsetzung einer vollständigen Dekarbonisierung der Schweiz.

Weiterlesen …

AKW-Sicherheit: Gesetzeslage weiterhin zahnlos

Die Schweizerische Energie-Stiftung SES bedauert den heutigen Entscheid des Nationalrats, verbesserte Sicherheitsbestimmungen für AKW im Langzeitstillstand abzulehnen. Die SES warnt davor, der Sicherheit beim ältesten AKW-Park der Welt zu wenig Gewicht beizumessen.

Weiterlesen …

Zug statt Flug

Voraussichtlich nächsten Mittwoch 8. Mai wird die Motion 17.3414 «Verlagerungsstrategie für Kurzstreckenflüge» im Nationalrat behandelt. Damit hat der Nationalrat die Chance zu zeigen, dass er es ernst meint in Sachen Klimaschutz. Die Organisationen umverkehR, Schweizerische Energie-Stiftung (SES), VCS Schweiz, WWF Schweiz, die Koalition KLUG, Alliance Sud und die Klima-Allianz (mit über 70 Organisationen) empfehlen dem Nationalrat die Annahme der Motion von Thomas Hardegger (SP).

Weiterlesen …

Tschernobyl in Beznau? - Nein danke!

Heute vor 33 Jahren hielt die Welt den Atem an und schaute nach Tschernobyl: Tagelang brannte ein Reaktor des Kernkraftwerks und verstrahlte eine ganze Region auf unbestimmte Zeit. In der Schweiz geben aufgeweichte Sicherheitsvorschriften im Land mit dem ältesten AKW-Park der Welt ebenfalls Anlass zur Sorge.

Weiterlesen …

Weiterhin offene Fragen beim Strahlenschutz

Die SES begrüsst den heutigen Ständeratsentscheid, die geltenden Strahlenschutzbestimmungen der Schweizer AKW von unabhängigen Experten überprüfen zu lassen. Diese Bestimmungen wurden jüngst massiv abgeschwächt.

Weiterlesen …