Solar- und Windenergieproduktion der Schweiz im europäischen Vergleich 2020

Valentin Schmidt,

Juni 2021 - Die Schweizerische Energie-Stiftung SES hat in einer Kurzstudie Solar- und Windstromproduktion in der Schweiz und der Europäischen Union sowie Grossbritannien untersucht. Im europäischen Vergleich hinkt sie immer noch den meisten Ländern hinterher.

In der vorliegenden Kurzstudie analysiert die Schweizerische Energie-Stiftung SES Stand und Entwicklung der Solar-und Windenergieproduktion in den 27 Staaten der Europäischen Union plus Grossbritannien sowie der Schweiz.

Ein Pro-Kopf-Vergleich des Jahres 2020 zeigt, dass die Schweiz weit hinten rangiert. Im Vergleich zur Gesamt-EU belegt die Schweiz Rang 24 von 29, verglichen mit den acht umliegenden Staaten gar den zweitletzten Platz.

Während der Ausbau von Windenergie in der Schweiz stagniert, legt der Ausbau der Sonnenenergie kontinuierlich zu, jedoch auf tiefem Niveau. Der Anteil der neuen erneuerbaren Energien am Gesamtstromverbrauch bleibt marginal. Dies kontrastiert mit dem grossen Potential, welches insbesondere die Photovoltaik offeriert. Um den Ausbau von Sonnen- und Windenergie voranzubringen, muss die Investitionssicherheit verbessert werden.

Fachbereich Energiesuffizienz & Klima

Felix Nipkow

Leiter Fachbereich Energiesuffizienz & Klima
+41 44 275 21 28
felix.nipkow@energiestiftung.ch
@FelixNipkow



Zurück