Jahresversammlung 2019: Wenn die Politik streikt

Was es braucht, damit das Klima nicht überhitzt

Ziele und politische Realität klaffen beim Thema Klima weit auseinander. Während die Gletscher schmelzen, scheint die Schweizer Klimapolitik blockiert.

Die Wissenschaft und die meisten Staaten sind sich einig: Die Erwärmung soll auf maximal 1.5 Grad Celsius begrenzt werden. Neue Klimaszenarien zeigen, dass die Erderwärmung die Schweiz viel härter trifft als bisher angenommen. Umso energischer müsste die Politik durchgreifen. Die aktuelle Politik steuert jedoch auf plus 3 bis 4 Grad hin, die Aktivitäten des Schweizer Finanzplatzes gar auf plus 6 Grad.
Was tun gegen den Stillstand in der Klima- und Energiepolitik? Wie kann die Schweiz die Klimaziele erreichen?

Inputreferate
> Dominik Siegrist
, Co-Präsident Gletscherinitiative. Mit welchen Mitteln will die Initiative ihre Ziele erreichen?
> Janina Johner und Jonathan Daum, Klimastreik. Was erwartet die junge Bewegung von den Politikerinnen und Politikern?

Podiumsdiskussion im Anschluss mit
> Jacqueline Badran, Nationalrätin, SP ZH
> Beat Rieder, Ständerat, CVP VS
> Peter Schilliger, Nationalrat, FDP LU

Moderation: Anja Burri, Redaktorin NZZ am Sonntag

 

Programm

WANN: Montag, 20. Mai 2019
18.15 – 19.00 Uhr: SES Jahresversammlung
19.15 - 21.00 Uhr: Veranstaltung Klimapolitik, anschliessend Apéro

WO: Volkshaus Zürich, Weisser Saal, Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich

EINTRITT für die Veranstaltung Klimapolitik: 20 Franken,
SES-Mitglieder/Geringverdienende 10 Franken.
Abendkasse. Um Anmeldung wird gebeten.

 

Anmeldung

Anrede

Veranstaltungsflyer (.pdf)

Zurück

Die Wissenschaft und die meisten Staaten sind sich einig: Die Erwärmung soll auf maximal 1.5 Grad Celsius begrenzt werden. Neue Klimaszenarien zeigen, dass die Erderwärmung die Schweiz viel härter trifft als bisher angenommen. Umso energischer müsste die Politik durchgreifen. Die aktuelle Politik steuert jedoch auf plus 3 bis 4 Grad hin, die Aktivitäten des Schweizer Finanzplatzes gar auf plus 6 Grad.
Was tun gegen den Stillstand in der Klima- und Energiepolitik? Wie kann die Schweiz die Klimaziele erreichen?

Inputreferate
> Dominik Siegrist
, Co-Präsident Gletscherinitiative. Mit welchen Mitteln will die Initiative ihre Ziele erreichen?
> Janina Johner und Jonathan Daum, Klimastreik. Was erwartet die junge Bewegung von den Politikerinnen und Politikern?

Podiumsdiskussion im Anschluss mit
> Jacqueline Badran, Nationalrätin, SP ZH
> Beat Rieder, Ständerat, CVP VS
> Peter Schilliger, Nationalrat, FDP LU

Moderation: Anja Burri, Redaktorin NZZ am Sonntag

 

Programm

WANN: Montag, 20. Mai 2019
18.15 – 19.00 Uhr: SES Jahresversammlung
19.15 - 21.00 Uhr: Veranstaltung Klimapolitik, anschliessend Apéro

WO: Volkshaus Zürich, Weisser Saal, Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich

EINTRITT für die Veranstaltung Klimapolitik: 20 Franken,
SES-Mitglieder/Geringverdienende 10 Franken.
Abendkasse. Um Anmeldung wird gebeten.

 

Anmeldung

Anrede

Veranstaltungsflyer (.pdf)