Stellungnahme zur Revision des Energiegesetzes und dem zugehörigen Dekret des Kantons Basel-Landschaft

Léonore Hälg,

Die Schweizerische Energie-Stiftung SES hat am Vernehmlassungsverfahren zu den Änderungen am kantonalen Energiegesetz und am zugehörigen Dekret aufgrund des Energieplanungsberichts 2022 im Kanton Basel-Landschaft teilgenommen.

Die SES unterstützt die Absichten des Regierungsrats, bei Neubauten und beim Heizungsersatz in bestehenden Bauten eine erneuerbare Heizung vorzuschreiben. Sie fordert aber unter anderem ambitioniertere Ziele im Bereich des Treibhausgasaustosses und der Energieeffizienz, den schnelleren Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und einen Solarstandard für Neubauten.

Weitere Bemerkungen und Verbesserungsvorschläge im Detail finden Sie in unserer Stellungnahme.

Fachbereich Klima & erneuerbare Energien

Léonore Hälg

Co-Leiterin Fachbereich Klima & erneuerbare Energien
+41 44 275 21 24
leonore.haelg@energiestiftung.ch
@LeoHaelg



Zurück