Stellungnahme zur Revision des Energiegesetzes 2020

Valentin Schmidt,

Die Revision des Energiegesetzes ist nach dem CO2-Gesetz die derzeit wichtigste klima- und energiepolitische Vorlage auf Bundesebene.

In der EnV machen wir zusätzliche Vorschläge zur Optimierung dieses Instruments hinsichtlich des Verhältnisses zu MieterInnen.

Wir begrüssen in der EnEV, dass die Schweiz die aktualisierte Reifen-Etikette zeitgleicht mit der EU einführt.

Die Verschiebung zu höheren Leistungsbeiträgen in der EnFV bei den Vergütungen für Photovoltaikanlagen sind in der Stossrichtung gut, weil damit Anreize geschaffen werden, die Dachflächen vollständig auszunutzen. Die Absenkung des Leistungsbeitrags bei mittelgrossen Anlagen ist allerdings gerade auch angesichts der Nachwirkungen der Coronapandemie nicht sinnvoll. Wir schlagen eine leichte Erhöhung vor.

Fachbereich erneuerbare Energien

Felix Nipkow

Co-Leiter Fachbereich Klima & erneuerbare Energien
+41 44 275 21 28
felix.nipkow@energiestiftung.ch
@FelixNipkow



Zurück