Neue Stromspeicher – Unnötig, ineffizient, unrentabel?

Die Stromversorgung ist im Umbruch – bald wird neue erneuerbare Energie statt Atomstrom durch die Netze fliessen. Braucht die Schweiz deswegen neue Stromspeicher?

Referate und Podiumsdiskussion, Zürich, 21. Oktober 2014, 19:15 - 21:00 Uhr, Pädagogische Hochschule

Die Stromversorgung ist im Umbruch – bald wird neue erneuerbare Energie statt Atomstrom durch die Netze fliessen. Braucht die Schweiz deswegen neue Stromspeicher? Müssen wir den Strom vom Sommer in den Winter verlagern? Kann das heutige System diese Aufgaben bewältigen? Was ist wirtschaftlich lukrativ, was ist für die Versorgungssicherheit nötig? Gibt es politischen Regulierungsbedarf oder regelt der Markt die Speicherfrage?

Die SES geht diesen Fragen mit Dirk Uwe Sauer, Andreas Ulbig und Niklaus Zepf auf den Grund.

Zurück

Referate und Podiumsdiskussion, Zürich, 21. Oktober 2014, 19:15 - 21:00 Uhr, Pädagogische Hochschule

Die Stromversorgung ist im Umbruch – bald wird neue erneuerbare Energie statt Atomstrom durch die Netze fliessen. Braucht die Schweiz deswegen neue Stromspeicher? Müssen wir den Strom vom Sommer in den Winter verlagern? Kann das heutige System diese Aufgaben bewältigen? Was ist wirtschaftlich lukrativ, was ist für die Versorgungssicherheit nötig? Gibt es politischen Regulierungsbedarf oder regelt der Markt die Speicherfrage?

Die SES geht diesen Fragen mit Dirk Uwe Sauer, Andreas Ulbig und Niklaus Zepf auf den Grund.