Jetzt abstimmen! Ja zur Energiestrategie 2050

Es wird knapp am 21. Mai. Die Umfragen sagen zwar ein Ja zum Energiegesetz voraus, aber der Vorsprung ist klein – die Gegner haben mit ihren Fake-News für Verwirrung bei der Stimmbevölkerung gesorgt.

Umso wichtiger ist jetzt jede einzelne JA-Stimme in der Urne!

Denn es geht um einen wichtigen Richtungsentscheid: Auf dem Spiel stehen 6 Jahre intensive parlamentarische Debatte über die Energiezukunft der Schweiz und die Ausarbeitung eines Kompromisses über (fast) alle Parteien hinweg. Die Energiestrategie setzt neben einem gesetzlich verankerten Neubauverbot für AKW auf drei bewährte und bereits heute existierende Instrumente:

  1. Das Gebäudesanierungsprogramm wird weitergeführt und ausgebaut (es hat bis heute dazu beigetragen, den Schweizer Brennstoffverbrauch um rund einen Viertel zu senken).
  2. Der Bau von neuen Solar-, Biomasse-, Wasser- und Windkraftanlagen wird erleichtert (dank dem Fonds für erneuerbare Stromproduktion konnten bis heute erneuerbare Anlagen gebaut werden, die gleich viel Strom produzieren wie eine AKW).
  3. Die Verbrauchsstandards für Personenwagen werden verschärft (dank diesem System konnten bereits in der Vergangenheit die Emissionen pro Kilometer massiv reduziert werden; mit dem neuen Ziel sparen Autofahrer durchschnittlich 400 Franken pro Jahr an Benzinkosten).

Die Energiewende ist weltweit in Gang. Wir haben nun die Wahl: Entweder wir gestalten sie aktiv mit oder wir verpassen den Anschluss. Das dürfen wir nicht zulassen!

Bitte helfen Sie uns bei der Schlussmobilisierung:

  1. Vergessen Sie nicht, selber abzustimmen.
  2. Mobilisieren Sie Ihr Umfeld. Es geht ganz einfach. Senden Sie diese E-Mail (bitte anklicken) an möglichst viele stimmberechtige Personen.

Vielen Dank für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung!

 

Florian Brunner

Florian Brunner
Projektleiter Fossile Energien & Klima

Tel. 044 275 21 24
Mail: florian.brunner@energiestiftung.ch
Twitter: @flo_brunn

Abstimmung vom 21. Mai

Energie & Umwelt

Zurück

Jetzt abstimmen! Ja zur Energiestrategie 2050

Es wird knapp am 21. Mai. Die Umfragen sagen zwar ein Ja zum Energiegesetz voraus, aber der Vorsprung ist klein – die Gegner haben mit ihren Fake-News für Verwirrung bei der Stimmbevölkerung gesorgt.

Umso wichtiger ist jetzt jede einzelne JA-Stimme in der Urne!

Denn es geht um einen wichtigen Richtungsentscheid: Auf dem Spiel stehen 6 Jahre intensive parlamentarische Debatte über die Energiezukunft der Schweiz und die Ausarbeitung eines Kompromisses über (fast) alle Parteien hinweg. Die Energiestrategie setzt neben einem gesetzlich verankerten Neubauverbot für AKW auf drei bewährte und bereits heute existierende Instrumente:

  1. Das Gebäudesanierungsprogramm wird weitergeführt und ausgebaut (es hat bis heute dazu beigetragen, den Schweizer Brennstoffverbrauch um rund einen Viertel zu senken).
  2. Der Bau von neuen Solar-, Biomasse-, Wasser- und Windkraftanlagen wird erleichtert (dank dem Fonds für erneuerbare Stromproduktion konnten bis heute erneuerbare Anlagen gebaut werden, die gleich viel Strom produzieren wie eine AKW).
  3. Die Verbrauchsstandards für Personenwagen werden verschärft (dank diesem System konnten bereits in der Vergangenheit die Emissionen pro Kilometer massiv reduziert werden; mit dem neuen Ziel sparen Autofahrer durchschnittlich 400 Franken pro Jahr an Benzinkosten).

Die Energiewende ist weltweit in Gang. Wir haben nun die Wahl: Entweder wir gestalten sie aktiv mit oder wir verpassen den Anschluss. Das dürfen wir nicht zulassen!

Bitte helfen Sie uns bei der Schlussmobilisierung:

  1. Vergessen Sie nicht, selber abzustimmen.
  2. Mobilisieren Sie Ihr Umfeld. Es geht ganz einfach. Senden Sie diese E-Mail (bitte anklicken) an möglichst viele stimmberechtige Personen.

Vielen Dank für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung!

 

Florian Brunner

Florian Brunner
Projektleiter Fossile Energien & Klima

Tel. 044 275 21 24
Mail: florian.brunner@energiestiftung.ch
Twitter: @flo_brunn

Abstimmung vom 21. Mai

Energie & Umwelt

Zurück