100 PRO - Faktenblatt Fracking

100 PRO - Faktenblatt Fracking

Gegenwärtig wird in mehreren Schweizer Kantonen nach Erdgas gesucht. Die Erschliessung neuer fossiler Ressourcen in der Schweiz stellt für die Energiewende jedoch ein unnötiges Hindernis dar. Global gesehen erschwert sie die Eindämmung der Klimaerwärmung und steht damit im Widerspruch zur Klimapolitik der Schweiz. Weltweit dürfen schon die heute verfügbaren Reserven bei weitem nicht verbrannt werden, wenn die Klimagrenze von maximal 2 Grad Celsius globaler Erwärmung eingehalten werden soll. «Fracking» (hydraulische Frakturierung) zieht eine noch grössere Gefahr für Mensch und Umwelt mit sich als die konventionelle Förderung von Erdgas.

Dieses Faktenblatt ist im Rahmen der «Broschüre «Strommix 2035 - 100 PRO einheimisch, erneuerbar, effizient» der Umweltallianz entstanden. Die Umweltallianz vereinigt Greenpeace, Pro Natura, VCS, WWF, BirdLife und die SES. Ziel ist die Koordination der politischen Aktivitäten der Organisationen. Ein gemeinsames, grosses Projekt ist die Begleitung der politischen Debatten um die Energiewende.

Weitere Informationen

Florian Brunner

Florian Brunner
Projektleiter Fossile Energien & Klima

Tel. 044 275 21 24
Mail: florian.brunner@energiestiftung.ch
Twitter: @flo_brunn

Zurück

Kontakt

Valentin Schmidt

Valentin Schmidt
Leiter Politik & Kommunikation

044 275 21 23
E-Mail