Wechsel in der SES-Geschäftsleitung

Der Stiftungsrat der Schweizerischen Energie-Stiftung SES hat Rita Haudenschild als Nachfolgerin von Jürg Buri gewählt. Rita Haudenschild wird die Geschäftsleitung ab 1.1.2018 übernehmen und sich ab Anfang April bis Ende 2017 in einem Teilzeitmandat in die neue Aufgabe einarbeiten

Rita Haudenschild ist bis Ende der Legislatur 2014-17 als Gemeinderätin in Köniz aktiv. Per Ende 2017 gibt die Vorsteherin der Direktion Umwelt und Betriebe infolge Amtszeitbeschränkung ihre Tätigkeit in der Gemeindeexekutive auf. Vor ihrem Gemeinderatsmandat war die studierte Biologin während 10 Jahren Geschäftsleiterin der kantonal-bernischen Sektion des Verkehrsclub der Schweiz VCS. Als Vizepräsidentin der Energiepolitischen Kommission des Schweizerischen Städteverbandes und als ehemaliges Mitglied des Stiftungsrates der SES ist sie mit den Herausforderungen der Schweizerischen Energiepolitik bestens vertraut.

Jürg Buri verlässt die SES nach 13 Jahren per Ende März 2017. Die SES dankt ihm für seine herausragende Arbeit. Mit unermüdlichen Engagement hat Buri die Geschäftsstelle als Kompetenzzentrum für Energiefragen weiterentwickelt und gestärkt.

Die SES freut sich, mit Rita Haudenschild eine erfahrene und engagierte Geschäftsleiterin gefunden zu haben.

 

Weitere Informationen

Beat Jans, Nationalrat, Stiftungsratspräsident SES
Mobile:      076 346 86 43

Zurück

Wechsel in der SES-Geschäftsleitung

Der Stiftungsrat der Schweizerischen Energie-Stiftung SES hat Rita Haudenschild als Nachfolgerin von Jürg Buri gewählt. Rita Haudenschild wird die Geschäftsleitung ab 1.1.2018 übernehmen und sich ab Anfang April bis Ende 2017 in einem Teilzeitmandat in die neue Aufgabe einarbeiten

Rita Haudenschild ist bis Ende der Legislatur 2014-17 als Gemeinderätin in Köniz aktiv. Per Ende 2017 gibt die Vorsteherin der Direktion Umwelt und Betriebe infolge Amtszeitbeschränkung ihre Tätigkeit in der Gemeindeexekutive auf. Vor ihrem Gemeinderatsmandat war die studierte Biologin während 10 Jahren Geschäftsleiterin der kantonal-bernischen Sektion des Verkehrsclub der Schweiz VCS. Als Vizepräsidentin der Energiepolitischen Kommission des Schweizerischen Städteverbandes und als ehemaliges Mitglied des Stiftungsrates der SES ist sie mit den Herausforderungen der Schweizerischen Energiepolitik bestens vertraut.

Jürg Buri verlässt die SES nach 13 Jahren per Ende März 2017. Die SES dankt ihm für seine herausragende Arbeit. Mit unermüdlichen Engagement hat Buri die Geschäftsstelle als Kompetenzzentrum für Energiefragen weiterentwickelt und gestärkt.

Die SES freut sich, mit Rita Haudenschild eine erfahrene und engagierte Geschäftsleiterin gefunden zu haben.

 

Weitere Informationen

Beat Jans, Nationalrat, Stiftungsratspräsident SES
Mobile:      076 346 86 43

Zurück