Einheimisch – Erneuerbar – Effizient: Kantonaler Wirtschaftsfaktor Energiewende

Die Schweizerische Energie-Stiftung zeigt, welche wirtschaftlichen Vorteile die einheimische und erneuerbare Versorgung mit Energie auf kantonaler Ebene mit sich bringt. Hier sehen Sie, welche Kantone besonders von der Energiewende profitieren und wo Ihr Kanton in diesem Prozess steht.

Arbeitsplätze, Potenzial 2035

Schweiz: 85’830 Arbeitsplätze / +2.1%

Erneuerbarer Selbstversorgungsgrad, Zustand 2010

Schweiz: 20%

Erneuerbarer Selbstversorgungsgrad, Potenzial 2035

Schweiz: 89%

Mittelabfluss, Zustand 2012

Schweiz: 12’901 Millionen CHF / 1622 CHF pro Kopf

Aargau (AG)

>1.5%
>2%
>2.5%
>3%

Energieeffizienz 1

Biogas 1

Windstrom

Holzenergie 2

Solarstrom

Solarwärme

Durch die Ausschöpfung der Potenziale für erneuerbare Energien und Energieeffizienz können in der ganzen Schweiz bis 2035 rund 85'000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Besonders strukturschwache Kantone können dabei überdurchschnittlich hohe Beschäftigungszahlen in den Branchen der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz erwarten.  Mehr >>

Strom, Wärme & Treibstoffe / Strom & Wärme

<25%
>25%
>50%
>75%
>100%

Die Energieversorgung der Schweiz – d.h. die Versorgung mit Strom, Wärme und Treibstoffen – wird heute zu 20% mit einheimischen erneuerbaren Quellen gedeckt. Heute produzieren nur die Kantone Graubünden und Uri mehr Energie als sie selbst verbrauchen. Die Energieversorgung mit einheimischen, erneuerbaren Energien hat viele Vorteile:
–  Die Versorgungssicherheit steigt.
–  Neue Unternehmen schaffen attraktive Arbeitsplätze und Wertschöpfung in der Region.
–  Die Importabhängigkeit und der Abfluss von Finanzmitteln ins Ausland wird verringert.  Mehr >>

<25%
>25%
>50%
>75%
>100%

In rund 20 Jahren könnte sich die Schweiz zu 89% und damit fast vollständig mit einheimischen erneuerbaren Energien versorgen. Eine Erhöhung der Stromproduktion aus Wasserkraft ist dabei noch nicht einmal berücksichtigt. Kantone, die sich verstärkt mit einheimisch erzeugten Energien versorgen wollen,
–  schaffen förderliche rechtliche Rahmenbedingungen in ihrem Kanton,
–  engagieren sich als Vorbild und Unterstützer für die einheimische Energieversorgung,
–  unterstützen entsprechende politische Bestrebungen auf Bundesebene.  Mehr >>

<1500 CHF
>1500 CHF
>1750 CHF
>2000 CHF

Heizöl

Benzin & Diesel 1

Flugtreibstoffe

Elektrizität

Gas

Kohle

12,9 Milliarden Franken fliessen heute jährlich aus der Schweiz ins Ausland – allein für Energieimporte. Der grösste Teil davon für Treibstoffe und Heizöl. Die Wertschöpfung aus diesen Energieträgern findet anderswo statt. Mit Energieeffizienz und einheimischen erneuerbaren Energien holen wir die Wertschöpfung ins Inland. Die Energiewende ist für die Volkswirtschaft und die Schweizer Kantone eine grosse Chance.  Mehr >>

Tanktourismus & Kt. Verkehr

Arbeitsplätze, Potenzial 2035:


Energieeffizienz 1

Biogas 1

Windstrom

Holzenergie 2

Solarstrom

Solarwärme

Erneuerbarer Selbstversorgungsgrad, 2010/2035:

(Zustand 2010)
(Potenzial 2035)

Mittelabfluss, Zustand 2012:


Heizöl

Benzin & Diesel 3

Flugtreibstoffe

Elektrizität

Gas

Kohle

Strom, Wärme & Treibstoffe / Strom & Wärme / Tanktourismus & Kt. Verkehr